SEHENSWÜRIGKEITEN

Augsburger Rathaus

Regio Augsburg Tourismus

Das Rathaus ist eine der Augsburger Hauptsehenswürdigkeiten. Der bedeutendste Profanbau der deutschen Renaissance nördlich der Alpen wurde von Elias Holl zwischen 1615 und 1620 errichtet. Der dortige bis 1624 entstandene Goldene Saal mit vergoldeten Portalen und vergoldeter Kassettendecke ist einer der imposantesten Repräsentationsräume Deutschlands.

Aufgrund seiner historischen Bedeutung untersteht es der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten.

Berühmt ist das Rathaus vor allem für den Goldenen Saal.  Ein Stockwerk tiefer, im Oberen Fletz, tagt der Augsburger Stadtrat. Ebenfalls sehenswert sind die Fürstenzimmer. Hier kann auch geheiratet werden. Im Erdgeschoss des Rathauses befinden sich Gedenkstätten an die Opfer des Holocausts sowie an die Bombennacht von 1944.

 

Text: Stadt Augsburg – Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg